Geschichte / Wer sind wir?

„VA – Blech“ – ja was heißt denn das eigentlich?

„Wer hod da gspielt? VH Blech? V2A Blech? Fa Blech?“

Nein nein, wir haben nichts mit Edelstahl zu tun – also nicht direkt. Wir sind auch nicht von einem Körperpflegehersteller gesponsert.
Wir haben uns den Namen „VA- Blech“ gegeben, weil unser Programm außer der „üblichen“ bayerisch-böhmischen VOLKSMUSIK-Literatur auch noch einen ALTERNATIVEN Teil umfasst, der nicht zwangsläufig mit einer Blechblasbesetzung in Verbindung gebracht wird.
Kurz: „Volksmusik – Alternativ“.

Wir haben uns im Jahr 2008 auf die Initiative von Andreas Königsberger („Sepp“) zusammengefunden und wollten testen, ob wir auch ohne Klarinetten und ohne Schlagzeug gute, traditionelle Blasmusik machen können.

Gesagt – getan und siehe da: es klappte ganz hervorragend. Nun musste natürlich noch ein „i-Tüpfelchen“ her. Ein, für diese Besetzung, „alternativer“ Teil.
Sepp suchte und arrangierte die ersten Stücke und wir probten diese ein. „VA – Blech“ war gegründet.

Andreas Königsberger ist der musikalische Leiter von „VA – Blech“. Mit seiner Leidenschaft für die Blasmusik ist er zudem Dirigent der „Oberpfälzer Seenland Musikanten“, der „Bergmannskapelle Wackersdorf“, der „Weißbiermusikanten“ und der „Blaskapelle Weiding“.

Um ihn versammeln sich 5 Musiker aus dem Landkreis Schwandorf, die allesamt eine sehr gute Ausbildung auf den jeweiligen Instrumenten erhalten haben und sich durch ihre Begeisterung für die Blasmusik auf ihren Instrumenten ständig weiterbilden und vor allem die Ausdauer und Lautstärke ins Unermessliche treiben 🙂

Unsere Musik liefern wir grundsätzlich OHNE Verstärker. Sollte dennoch Bedarf an „Mikro und Boxen“ sein, damit ihr eure Ansprache halten könnt, macht dies bitte mit unserem „Sepp“ aus.

Der Schwerpunkt unserer Besetzung liegt nach wie vor auf traditioneller Schiene – dennoch gespickt mit wunderschönen Balladen bis hin zu richtig rockigen „Songs“.
Dies soll an dieser Stelle nochmal betont werden.
Unser Repertoire reicht locker für einen „6-Stunden-Abend“ und bietet für jeden Zuhörer jeden Alters etwas.
Sollte vor dem Festabend oder dem Frühschoppen ein Festgottesdienst stattfinden, sind wir gerne bereit, diesen musikalisch mitzugestalten.

Seit Mitte 2017 gibt es zudem unsere „XXL- Version“: dazu verstärken wir uns um sage und schreibe 1 Mann am Schlagzeug und sind somit auch für die großen Bühnen dieser Welt gerüstet.

„VA-Blech“ braucht nur sieben Sachen: 6 Stühle und ausreichende Beleuchtung – schon sind wir zufrieden 🙂